[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Projekte. Events. Tag des Sports 2017. Gelebte Diversity im Sport.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Gelebte Diversity im Sport

zurück

Die eingebürgerte Ekaterina Alexandrovskaya und Harley Windsor starten 2018 für Australien bei den Olympischen Winterspielen. Neben ihren sportlichen Hochleistungen (u.a. JuniorInnen-WeltmeisterInnen im Eiskunst-Paarlauf 2017) stehen sie in den Schlagzeilen, weil Australien mit Harley Windsor zum ersten Mal einen Aborigine zu den Olympischen Winterspielen entsendet (http://sport.orf.at/stories/2282887/).

Bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona war Cathy Freeman die erste Aborigine überhaupt, die von Australien zu Olympischen Spielen entsandt worden war. Berühmt wurde Cathy Freeman durch ihre Ehrenrunde nach ihrem 400m-Sieg in Victoria / Kanada, als sie die rot-schwarz-gelbe Flagge der Aborigines hochhielt. Zum australischen Spitzenstar avancierte sie spätestens bei der Heim-Olympiade 2000 in Sydney, als ihr die Ehre zuteilwurde, im Stadion das Olympische Feuer zu entfachen. Nach ihrem Sieg im 400m-Finale trug sie dann beide Flaggen, die australische und die der Aborigines.

Quelle

Gelebte Diversity im Sport

zurück