[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Projekte. Events. Tag des Sports 2017. Die Macht der Bilder.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Die Macht der Bilder

zurück

Die beiden Bogenschützinnen Katniss Everdeen aus „Die Tribute von Panem“ und Prinzessin Merida aus „Merida – Legende der Highlands“ sind ein Beleg für „Die Macht der Bilder“ im Bereich Förderung des Frauensports – in den USA haben diese fiktiven Gestalten dazu geführt, dass Bogenschießen der am schnellsten wachsende Sport bei jungen Mädchen ist. Diese Entwicklung dient als Positivbeispiel in einer Diskussion zu Rollenvorbildern in Musikvideos. Die in der Diskussion genannten Studienergebnisse weisen jedoch hauptsächlich „negative“ Parallelen zur Sportwelt auf – in vielen Bildern sind klare sexistische Tendenzen zu erkennen.

 

Mehr zu den deutschen Studien und der Diskussion in den ORF-News Online Beiträgen „Musikvideos: Frauen als Objekte in Männerdomäne“, „Projektionsflächen für Männerfantasien"„Klare sexistische Tendenz“ und in dem Interview des Kölner Stadt-Anzeigers „Maria Furtwängler im Interview – Es gibt da keine Beziehung auf Augenhöhe“.

 

 


zurück